Sind Pellets eine günstige Alternative?

pellets-432097_640Viele Menschen die nach Alternativen suchen und nicht unbedingt das Haus über Gas oder Öl warm halten möchten, denken darüber nach auf Pellets umzusteigen. Allerdings werden viele erst einmal durch die teure Umrüstung abgeschreckt, aber im Endeffekt ist das Geld schon nach einigen Jahren wieder gespart.

Um bei einer Pellet Heizung dauerhaft Geld einzusparen, sollten die Pellets antizyklisch eingekauft werden und das am besten gleich in größeren Mengen.

Ein Pellet Lager erweist sich im Nachhinein als sehr sinnvoll, diese Kosten sollten bei einer Umrüstung gleich mit eingeplant werden, auch sollte sich jeder im Vorfeld erkundigen, denn unter Umständen können hier staatliche Zuschüsse beantragt werden.

Wirtschaftlich, wenn es läuft

Eine Pellet Heizung profiliert sich immer erst nach einigen Jahren, dann ist sie aber äußerst wirtschaftlich. Preise für Gas und Öl steigen, Pellets sind verhältnismäßig konstant im Einkaufspreis. Bei einer Heizung die mit Pellets betrieben wird, lohnt es sich viel zu heizen, denn wer mehr Heizfläche hat, verbraucht mehr und hat komischerweise dann die Gelegenheit zu sparen. In erster Linie ist eine Pellet Heizung rentabel, wenn es sich um ein Mehrfamilien Haus handelt.

Pellets werden meistens in Säcken angeboten, doch wer wirklich sparen will, sollte für entsprechenden Lagerplatz sorgen und die Pellets lose einkaufen. Der Raum in dem sie lagern sollen muss aber auf jeden Fall eines sein, und zwar zu einhundert Prozent trocken. Die Pellets dürfen nie feucht werden und auch der Boden muss zuerst untersucht werden, denn er muss ausreichend tragfähig sein. Pellets wiegen eine Menge und Rigips Wände oder verwinkelte Räume eignen sich keinesfalls.

Sicherheitsvorschriften

Auch wenn es sich um Pellets handelt, müssen einige Dinge beachtet werden, wenn es um das Thema Sicherheit geht. Der Raum in dem die Pellets lagern sollen, muss genau wie bei einer Ölheizung über eine feuerfeste Tür verfügen, die auch fest verschlossen werden kann. Andernfalls gibt es mit der Versicherung Ärger, falls etwas passieren sollte. Außerdem dürfen sich keine unverschlossenen Steckdosen in diesem Raum befinden. Wer mehr als 15 Tonnen lagern möchte, hat noch andere Kriterien zu erfüllen, das muss in der entsprechenden Brandschutzverordnung nachgeschlagen werden.

Dieser Beitrag wurde unter Haus, Heizung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.